Herbst, Winterpullis und Seifenopern…

Das Wetter macht einen auf Herbst, also wieso sollte ich nicht stricken?

Allerdings finde ich Stricken ohne Fernsehen mindestens so langweilig, wie Fernsehen ohne Stricken.
Da ich sehr dünne Wolle verwende, noch dazu ein versetztes Zopfmuster rein friemele, kann sich der geneigte Leser nun aussuchen was ich mehr tue: Fernsehen oder Stricken…

Praktischerweise kann ich das neuerdings alles noch mit Mallorca verbinden, ist das nicht schön?
Die ARD hat ja schließlich einen Teil der „Verbotenen Liebe“ nach Santanyí ausgelagert, was ich herrlich finde! Also Stricknadeln her, Glotze an, und schon sehe ich (über die Handlung lasse ich mich hier nicht aus, nein) bekannte Straßen, Geschäfte und Cafés. Herrlich! Und als Sahnehäubchen obendrauf noch meine ehemalige Hausbucht, die Cala Llombards.
Danke ARD.
Danke „Verbotene Liebe“!!!

Da aber eine Soap für diesen Hammer-Pulli einfach nicht reicht, ziehe ich mir gleich anschließend bei RTL mal bei den Nachrichten rein…
… Und was läge da näher, als „Alles was zählt“ im Anschluss gleich „mit-zu-verstricken“?

Na, da habe ich aber nicht schlecht gestaunt, als (über die Handlung lasse ich mich auch hier nicht aus, nein) „der olle Steinkamp“ – der ja irgendwo in Süd-Amerika verschüt´ gegangen sein soll – auf dem Bildschirm erschien! Abgekämpft und schiffbrüchig sah er aus, der arme Mann, und er war am verhungern! Und weit und breit kein Mensch in Sicht! Ganz alleine ist er da am Strand…
… Im fernen Süd-Amerika?

Ich sehe eine Bucht, vergesse die Stricknadeln und schaue genauer hin. Diese Bucht kenne ich! Und die liegt ganz sicher nicht in Süd-Amerika sondern auf „meiner“ schönen Insel!
Und schon ertappe ich mich dabei, wie ich auf den Bildschirm glotze und „den ollen Steinkamp“ lautstark auffordere, einfach den Hang hinauf zu klettern. Oben angekommen muss er nur ein Stückel gerade aus, dann rechter Hand den Berg hinauf, und dort steht ein Haus.
Und ich bin mir ganz sicher, dass Hans-Peter und Maren ihm helfen würden, keine Frage.
Und das Kamera-Team vom eigenen Sender bestimmt auch, die drehen gerade eine Panorama-Aufnahme dort oben, das habe ich doch gesehen!
Endlich würde der arme Mann eine warme Mahlzeit bekommen, duschen können, und ein Anruf daheim wäre sicherlich auch noch drin…

Allerdings haben das die Drehbuchautoren wohl nicht so vorgesehen… Sonst hätten sie sicherlich mal bei den Kollegen von der ARD nachgefragt, ob die nicht jemanden mit einem Proviantkorb vorbei schicken könnten. Immerhin drehen die nur eine Bucht weiter. Und das hätten die sicher gerne getan…

Der Pulli ist jetzt fertig und somit geht auch diese schöne Zeit zu Ende. Ich streiche mir die „Seifenzeit“ bis zum nächsten Pullover, wahrscheinlich wenn es richtig Herbst ist. Und dann schaue ich mal, was den Drehbuchautoren noch so eingefallen ist.

Aber wenn der „olle Steinkamp“ dann immer noch hungern muss, schicke ich einen Hilferuf an die ARD. Weil so geht es dann ja auch nicht!

1 Kommentar

  1. Renate Nolden schrieb:

    Meine liebe Maike,
    war ja klar, dass du früher oder später darüber stolpern würdest. Wirklich schade, dass du dir nun die Mallorca-Feelings bei diesem Culebron abholst. Ich habe auch schon mal versucht, ein paar Santanyí-Bilder zu erspähen, habe aber immer nur den Flughafen und das zugegebenermaßen wirklich herrschaftliche Dorfhaus erwischt.
    Meine Liebe, was soll ich sagen? Du hattest die Wahl! Und an meiner Seite ist immer noch (oder wieder mal) ein Plätzchen frei! Und für den Blog ergeben sich immer neue Gechichten, aber das weisst du ja!
    Ganz liebe Grüsse
    Renate

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.